Silvester Challenge 2019 - Ergebnis

Daniel Guttenberger gewinnt die Silvester Challenge 2019!

Ein überraschendes starkes Starterfeld traf sich am 31. Dezember in Linz ein, um die traditionelle Silvester Challenge unter sich aus zu machen.

Die Favoriten Daniel Guttenberger, Dominik Mayr, Markus Guttenberger, Johannes Braun, Aslan Cetin und Mirzet Pandur setzten sich alle bis zum Schluss durch und belegten die Plätze 1 bis 5.

Johannes Braun legte einen guten Start hin. So schickte er Stefan Schmidinger und Thomas Erhartmaier auf die Hoffnungsseite, um dann gegen den späteren Sieger, Daniel Guttenberger 1:6 zu verlieren. Nachdem Johannes dann die Partie gegen Mirzet 6:2 gewann, durfte er gegen Markus Guttenberger ums Podest mitspielen. Bis zum 3:3 war alles ausgeglichen, Markus konnte sich dann aber absetzen und gewann dadurch 6:3.

Markus hatte einen langen Weg zu gehen, nachdem er in der zweiten Runde gegen Aslan Cetin verlor. So musste er über Eliah Bernhart, Rene Kollmann und den Youngster Valerian Zachhuber gehen um seine Revanche gegen Aslan zu bekommen. Leider gab Aslan das Turnier auf, somit zog Markus nach seiner Partie gegen Johannes ins Halbfinale gegen Dominik Mayr ein. Markus musste zunächst einen Rückstand von 2:4 aufholen. Das Match ging bis ins Hill-Hill, dann konnte Dominik aber, durch einen starken Run-Out, das Match 6:5 für sich entscheiden.

Die beiden Finalisten trafen sich um den Aufstieg ins Finale schon einmal, da beide sich auf der Gewinnerseite als die besseren herauskristallisierten. Daniel spielte von Anfang an stark auf, marschierte regelrecht über Mario Gallistl, Rene Kollmann und Johannes Braun in das Aufsstiegsspiel. Dominik hingegen hatte zunächst Glück, da Stephan Krumphuber in der ersten Partie aufgeben musste. Danach lag er gegen Markus Führlinger in Rückstand mit 1:3, welches er dennoch umdrehen konnte zu einem 5:3. Diese Form konnte er gegen Aslan Cetin mitnehmen, somit zog er auch in das Direktaufstiegsspiel ein. Dominik leistete regen Widerstand, verlor aber dennoch 6:4.

Im Finale sah die Situation aber anders aus. Daniel ging zwar 0:1 in Rückstand, konnte dann aber nach einem Fehler von Dominik ausgleichen. Danach machte er keinen Fehler mehr und beim Stand von 5:1 musste Dominik aus Zeitgründen aufgeben.

Gratulation an Daniel Guttenberger, wir freuen uns auf deine Wiederkehr in der Saison 2020! Ebenfalls vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer des Turnieres. Vor allem das Niveau hat sich sehen lassen können!

Wir hoffen, dass jeder gut rübergerutscht ist ins neue Jahr und wir freuen uns auf die neue Saison!

IMG 20191231 201347

Von links nach rechts: Johannes Braun (4.), Dominik Mayr (2.), Daniel Guttenberger (1.), Markus Guttenberger (3.)

Livestream Replay Raster